Mehr Gehalt, mehr Sondervergütungen, bessere Karrierechance!


Auftiegsverhandlung, Gehaltsverhandlung, Sondervergütungsverhandlung: Wie nicht nur „böse“ Frauen bekommen, was sie wirklich wert sind. Es geht einfacher, als man denkt. Ein Coaching, das wirkt wie Magie.

 

 

Gute Frauen kommen im Himmel und böse Frauen überall hin? Mit meinem Coaching kommen alle Frauen überall hin.

 

Es ist möglich, jeden auch noch so harten Arbeitsgeber weich zu kochen. Es ist oft viel einfacher, als man denkt, wenn man gerade die Sache nicht verkompliziert und unkonventionell vorgeht.

 

Die Verdienstunterschiede zwischen Frauen und Männern sind in Top-Positionen noch drastischer als in der Gesamtbevölkerung.

 

Laut des Statistischen Bundesamtesverdienen Männer in Deutschland im Durchschnitt um 23,2 Prozent mehr als Frauen. Dabei hatten die Statistiker alle Erwerbstätigen betrachtet. Die Daten des DIW zeigen nun, dass die Lücke im Kreise der Führungskräfte noch größer ausfällt als in der Gesamtbevölkerung. Eine Frau arbeitet ca. 3 Monate mehr um das gleiche zu bekommen, wie ihr männlicher Kollege.

 

Darüber hinaus erhalten Männer auch höhere jährliche Sondervergütungen wie Gewinnbeteiligungen, Boni und Prämien. Diese liegen im Durchschnitt mit 9870 Euro um 36 Prozent über jenen der Frauen (6360 Euro).

 

Noch immer bekommen Frauen besonders in der Führungsposition für die selbe Leistung viel  weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen, auch wenn sie sogar bessere Schulabschlüsse haben und mehr Leistung erbringen. "Das hat nicht nur damit zu tun, dass sie Frauen sind", meint der Coach Dantse. "Besonders wichtig" ist, fügt er hinzu, "die richtigen Strategien für Gehaltsgespräche zu kennen und anzuwenden". Dabei hätten gerade die Frauen die größte Chance bei der Verhandlung das zu erreichen, was sie wirklich verdienen und sogar viel mehr.

Gehaltsverhandlungen finden prinzipiell in zwei Situationen statt:bei  Bewerbungsgesprächen oder wenn man bei seinem Arbeitgeber bleiben will aber trotzdem für seinen Verdienst (man leistet mehr, man hat sich weiter qualifiziert usw.) besser belohnt werden will. Oft ist das mit beruflichem Aufstieg verbunden.

 

Auf jeden Fall müssen die persönliche  Ziele genau festgehalten und die Voraussetzungen genau analysiert werden:

 

1-            Subjektive Voraussetzungen wie zum Beispiel: Welches Brutto man anstrebt,  warum soll man das kriegen, wie groß ist die Lücke zwischen dem angestrebten Lohn und dem derzeitigen Lohn und wie ist es zu erklären, warum man auf einmal besser verdienen sollte usw.

2-            Objektive Voraussetzungen, wie zum Beispiel: ist die Firma finanziell in der Lagemehr Geld zu geben und wo kann ihre Schmerzgrenze liegen? Verdienen Kollegen in gleichen Positionen und mit gleichen Leistungen mehr? Beschaffen Sie Informationen über Ihren Arbeitsgeber.

 

Daraus legt man sich dann seine Strategie und sein Verhandlungsprofil fest. Es bedarf viele Zeit und gutes  Selbstvertrauen.

 

Wer geglaubt hat, dass mehr Leistung oder mehr Verantwortung automatisch mehr Geld bedeutet, hat sich geirrt. Zwar ist die Leistung immer noch eine Messlatte, aber nur eine von vielen. Viel wichtiger ist es, wie man sich selbst darstellt und verkauft. Die Verpackung ist genauso wichtig, wie der Inhalt und manchmal sogar viel wichtiger.

 

Frauen bekommen nicht weniger Gehalt und Sondervergütungen, weil sie sich weniger trauen. Sogar in dem Bibel steht: "Frag und man wird dir geben. Klopfe und es wird dir geöffnet." Frauen fragen zu wenig und wenn Sie dann fordern, tun sie das nicht souverän. Sie verkaufen sich nicht richtig und sie lassen sich sehr schnell bei der Verhandlung auf Kompromisse ein. Je männlicher die Frau ist desto einfacher ist es für den Arbeitsgeber. Eine Frau mit geprägter Weiblichkeit hat mehr Vorteile und hat bessere Positionen in Verhandlungen mit Männern (oft Arbeitsgeber). Wenn Sie nun nur strategisch vorgeht, bekommt sie mehr als sie erwartet hätte.

 

Das gleiche geht auch bei dem beruflichen Aufstieg.

Es gibt immer Verbesserungsmöglichkeit in allen Bereichen des Lebens, auch in beruflichen Bereichen.

 

In meinem Coaching schaffen wir gemeinsam die Bedingungen für deinen Erfolg. Wir sehen, was alles möglich ist. Wie wir das Maximum aus deinem Arbeitsplatz für dich erreichen können, sei es mit Lohn, Vergütungen, Aufstiegsmöglichkeit, Positionswechsel, Weiterbildung usw.

 

Ich kann nicht 100% garantieren, dass es erfolgreich sein wird, aber ich kann garantieren, dass wir unser Bestes dafür geben werden.