DIE NEGATIVEN GEDANKEN, DIE BÖSE MACHT IN UNS, DER "SELBST-FEIND" IN UNS. WIE DU SIE LEICHT BESIEGST

DIE NEGATIVEN GEDANKEN SIND DAS BENZIN FÜR VIELE PSYCHISCHEN KRANKHEITEN WIE DIE DEPRESSION, BURNOUT, BULIMIE, SÜCHTE, ANGST, BORDERLINE...

DIE NEGATIVEN GEDANKEN: DER EIGENE TEUFEL IN UNS, DER FEIND IN UNS.

 

Wie sie kommen, wie sie entstehen, wie wir sie sich ernähren bzw. wie wir sie ernähren,  wie sie  angreifen, wie sie uns besessen, wie sie die macht über uns übernehmen,  wie sie die Energie aussaugen, wie sie lähmen,  wie sie uns von Misserfolg zu Misserfolg führen, wie sie uns letztendlich zerstören ist sehr spannend.

 

Aber man kann dagegen vorgehen, in dem man stoppt Ihnen Nahrung zu geben. Mit meinem afrikanischem inspirierten Coaching  lernst du alle Facetten  dieser negativen Macht kennen, du erfährst, wie subtil sie arbeitet und wie kreativ sie ist. . Manchmal zeigt sie sogar sehr liebt,  tut so, als sie dich trösten und  schützen will, als ob sie deine beste Freund bist und alle anderen Menschen sind böse, deswegen sollst du ihr (an)vertrauen und sie bei dir wohnen lassen.

Sie unterwandert deine Gefühle, deinen Verstand, deinen Köper, deinen Geist und wenn du ihr nun völlig ausgeliefert  und nur noch allein mit ihr bist, zeigen sie dann ihr wahres Gesicht ( Angst, Depressionen, Panikattacken, Antrieblosigkeit,  Selbstverletzungen, Bulimie  usw.), aber um Bald schnell  wieder liebt zu dir zu sein ( Hoffnung, manchmal übersteigerte Antrieb ohne Grund, plötzliche Freude,  Lust zu Unternehmungen, plötzliche positive Vorsätze, Plötzliche Entscheidung alles anders zu machen, sich zu verändern, glücklich zu sein , gesteigerte Lust auf Sex, usw.)., damit du wieder Energie tankst, die sie bald wieder absaugen wird, weil sie das braucht um zu überleben. Sie braucht dich, um in dir zu bleiben. Deswegen diese ständige Umwandlung. Ohne dich, kann diese Macht nicht überleben. So spielt sie mit dir jeden Tag bis….

 

Mit meinem Coaching schaffen wir gemeinsam diesen Teufel in dir zu besiegen oder sie zumindest im Schach zu halten.